Mitglieder stellen aus

„Münchner PerspekTIEFEN“
Fotoausstellung von Herbert Becke
16.03. - 30.07.17 München, Altezza, Barthstraße 4, 5. Stock
Vernissage: 16.03.2017 18:00 Uhr
Die meisten Fotos entstehen aus einer natürlichen Sichtweise, stehend, ca. 1,70 Meter über dem Erdboden.
Die Perspektive von Herbert Becke ist eine ganz andere. Es ist die Sicht von Kleinkindern, Hunden oder einer Maus bzw. noch tiefer; auf dem Boden, auf dem Untergrund, der täglich unser Laufsteg ist: "Fotos mit der Kamera auf dem Boden der Realität".
Er seine Heimatstadt München mehrere Jahre lang aus dieser bodenständigen Perspektive fotografiert. Meist von "unten", aus der "TIEFE".
Dabei sind völlig neue Sichtweisen von z.T. ganz bekannten Motiven entstanden. Winzig kleine Dinge werden auf seinen Bildern auf einmal riesen groß und bedeutend. Oder es "konkurriert" ein überdimensionaler Kanaldeckel mit dem wunderbaren Schloss Nymphenburg. Wie sieht ein Krabbelkind eine Dogge? Wenn ein Turnschuh Augen hätte, was würde er am U-Bahnhof am Marienplatz oder an der Münchner Freiheit sehen?
In dieser Ausstellung kann man es betrachten, ohne sich selbst auf den Boden legen zu müssen.
Weitere Infos: hier.


"Künstlerporträts" - 40 Jahre Kabarett
Fotoausstellung von Herbert Becke
03.03. - 30.05.17 U-Bahnhof, Garching, U 6, Aufgang Helmut-Karl-Platz
Seit 1976 organisierte Herbert Becke, Fotograf, langjähriger Leiter der vhs-Nord und Gründer des Fotoclubs "CC 77" Kulturveranstaltungen in der Münchner Region: in Gaststätten, Kirchen, Schulen und Turnhallen. Dann 30 Jahre lang im Bürgerhaus den legendären „Kulturdonnerstag”.
Er hat diese 250 Veranstaltungen mit über 156.000 Besuchern mit seiner Kamera fotografisch begleitet. Es entstand ein „Who is Who” der Kabarettszene der letzten vier Jahrzehnte von über 300 verschiedenen Künstlerinnen und Künstlern.
U.a. sind dort zu sehen:
Konstantin Wecker, Django Asül, Dr. Eckart von Hirschhausen, Helmut Schleich, Georg Schramm, Claus von Wagner, Sigi Zimmerschied, Dieter Hildebrandt, Sissi Perlinger, Martina Schwarzmann, Jürgen Becker, Luise Kinseher, Hannelore Hoger, Urban Priol, Hans-Dieter Hüsch, Josef Hader, Jörg Hube, Stefan Gwildis, Ina Müller, Fredl Fesl, Andreas Giebel, Christian Ude, Andreas Rebers, Ottfried Fischer, Claudia Schlenger und Hans Meilhamer.
Weitere Infos: hier.


München - bodenständig
Fotoausstellung von Herbert Becke
07.11. - 24.02.17 Ismaning, vhs im Bildungs- und Kulturzentrum "Seidl-Mühle", Mühlenstr. 15
Vernissage: 07.11.2016 18:00 Uhr
Die meisten Fotos entstehen aus einer natürlichen Sichtweise, stehend, ca. 1,70 Meter über dem Erdboden.
Die Perspektive von Herbert Becke ist eine ganz andere. Es ist die Sicht von Kleinkindern, Hunden oder einer Maus bzw. noch tiefer; auf dem Boden, auf dem Untergrund, der täglich unser Laufsteg ist: "Fotos mit der Kamera auf dem Boden der Realität".
Der frühere vhs-Leiter hat seine Heimatstadt München mehrere Jahre lang aus dieser bodenständigen Perspektive fotografiert. Meist von "unten", aus der "TIEFE".
Dabei sind völlig neue Sichtweisen von z.T. ganz bekannten Motiven entstanden. Winzig kleine Dinge werden auf seinen Bildern auf einmal riesen groß und bedeutend. Oder es "konkurriert" ein überdimensionaler Kanaldeckel mit dem wunderbaren Schloss Nymphenburg. Wie sieht ein Krabbelkind eine Dogge? Wenn ein Turnschuh Augen hätte, was würde er am U-Bahnhof am Marienplatz oder an der Münchner Freiheit sehen?
In dieser Ausstellung kann man es betrachten, ohne sich selbst auf den Boden legen zu müssen.
Einzelne Bilder wurden bereits gezeigt, z.B. im Ismaninger Schlosspavillon, im Valentin-Musäum und im Unterschleißheimer Bürgerhaus.
Diese Ausstellung ist aber die erste große Gesamtschau seines Projektes mit über 100 Fotos, zudem sind auch ganz neue Exponate erstmals zu sehen, z.B. von seiner "bodenständigen Sicht" der Münchner Maximilianstraße.
Weitere Infos: hier.
40 Jahre im Rahmen
Herbert Becke zeigt einen besonderen und sehr persönlichen Querschnitt seiner Augen-Blicke aus 40 Jahren Fotografie:
von Infrarotfotos über Landschaftsimpressionen – Sylt und Ostfriesland – bis hin zu den außergewöhnlichen und spektakulären Bildern des internationalen Bobsports im Eiskanal von diversen Welt- und Europameisterschaften bzw. Weltcups.
Der Hauptteil der über 100 großformatigen Exponate besteht aber vor allem aus den fotografischen Schwerpunkten von Herbert Becke: Dem Perspektivenwechsel in der Straßenfotografie und seinen Bühnen- bzw. Theaterfotos.
16.02. - 13.03.16 Unterschleißheim, Bürgerhaus, Rathausplatz 1
Vernissage: 16.02.2016 19:00 Uhr
Weitere Infos: hier.
Garchinger Carmina Burana OpenAir
Eine Foto-Dokumentation von Heinz Riederer
19.01. - 25.02.16 Garching, Stadtbücherei, Bürgerplatz 11
Vernissage am 19. 01.2016 19:00 Uhr
KOHLE und STAHL
Fotografien von Rolf Meise
15.02. - 13.05.16 Ismaning, vhs im Bildungs- und Kulturzentrum "Seidl-Mühle", Mühlenstr. 15
Natur~Schönheit
Fotografien von Stefan Sporrer
29.01. - 17.03.16 Holzkirchen, vhs-Gebäude, Max-Heimbucher-Str. 1
Vernissage: 29.01.2016 19:00 Uhr
weitere Infos: hier.
Nepal
Fotografien von Helmut Faugel
28.09. - 05.02.16 Unterschleißheim, vhs im Begegnungszentrum, Pegasusstr. 18
30.05. - 29.07.16 Unterschleißheim, vhs-Zentrum, Landshuter Str. 20-22