Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

November 2017

Programmheft Herbst/Winter 2017/18

Zum Online-Blätterkatalog

Kursempfehlungen

Plätze frei InDesign CS6 für Einsteiger
ab 29.11.2017, Garching, vhs-Zentrum, EDV


Plätze frei PowerPoint: Intensivkurs
ab 09.12.2017, Unterschleißheim, vhs-Zentrum, Raum 148, EDV-Raum


Anmeldung möglich Schottisch Tanzen
ab 25.11.2017, Ismaning, vhs im Kultur- u. Bildungszentrum, Tanzsaal, V 2.04


Kurs abgeschlossen Social Media Marketing
ab 18.11.2017, Ismaning, vhs im Kultur- u. Bildungszentrum, EDV-Raum, V 1.04


Anmeldung möglich Eine eigene Website mit WordPress
ab 02.12.2017, Ismaning, vhs im Kultur- u. Bildungszentrum, EDV-Raum, V 1.04


Programm / Programm / Einsame Klasse Das Leben der Marlene Dietrich
Programm / Programm / Einsame Klasse Das Leben der Marlene Dietrich

Kursnummer: L1019K

Info: Vamp, Diva, Legende: Es sind immer dieselben Begriffe, die mit Marlene Dietrich verbunden werden und den Blick auf sie verstellen. Diese Ausnahmeperson war widersprüchlicher, moderner und kompromissloser als jeder andere Hollywoodstar. Doch was diese Frau so außergewöhnlich machte, zeigt sich erst, wenn sie in ihrer Zeit gesehen wird.
Marlene Dietrich zog Hosen an, als Frauen dafür auf offener Straße Prügel ernteten. Sie holte ihr Kind nach Hollywood, als Muttersein das Aus für einen erotischen Filmstar bedeutete. Sie widerstand den Lockrufen Hitlers, als viele ihrer Kollegen umfielen. Und sie begann in einem Alter eine zweite Bühnenkarriere, in dem andere für immer abtraten. Eva Gesine Baur hat sich auf die Fährte einer Persönlichkeit begeben, die sich systematisch dem Zugriff entzog und immer noch Rätsel aufgibt: Wie konnte eine Frau, deren Liebhaber Erich Maria Remarque, Gary Cooper, Jean Gabin, John F. Kennedy und Yul Brynner hießen, sich als nicht schön bezeichnen? Warum zweifelte sie an ihren schauspielerischen Fähigkeiten? Wie kam es, dass diese umschwärmte Diva ein Leben lang über Einsamkeit klagte? Und was war der Grund dafür, dass der Mensch, den Marlene Dietrich am meisten liebte, ihre Liebe nicht zu erwidern imstande war - das einzige Kind?
Eva Gesine Baur ist promovierte Kunsthistorikerin und hat zudem Literatur- und Musikwissenschaft, Psychologie und Gesang studiert. Sie hat zahlreiche Bücher über kulturgeschichtliche Themen und unter dem Namen Lea Singer mehrere Romane veröffentlicht. 2010 wurde ihr der Hannelore-Greve-Literaturpreis für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der deutschsprachigen Literatur verliehen. 2016 erhielt sie den Schwabinger Kunstpreis.
In Kooperation mit der Stadtbücherei Garching.

Kursort: Garching, Stadtbücherei

Kurstermine: Termine 1, Beginn: 21.11.2017, 19:30 - 21:30 Uhr

Kursgebühr: 0,00 €

Datum Zeit Straße Ort
Di. 21.11.2017 19:30 - 21:30 Uhr Bürgerplatz 11 Garching, Stadtbücherei