Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Mai 2018

Programmheft Frühjahr/Sommer 2018

Zum Online-Blätterkatalog

Kursempfehlungen

Plätze frei Prüfungsvorbereitung / DTZ-Vorbereitungstraining
ab 06.07.2018, Unterschleißheim, vhs-Zentrum, Raum 132, Seminarraum


Plätze frei Sonntagsmatinee: Acapella Konzert
ab 17.06.2018, Ismaning, vhs im Kultur- u. Bildungszentrum, Großer Saal, M 1.01


Plätze frei Französisch, Niveau A2 / Français en immersion
ab 21.07.2018, Garching, vhs-Zentrum, R 0.1


Anmeldung möglich Italienisch, Niveau A1, Anfänger
ab 14.06.2018, Unterschleißheim, vhs-Zentrum, Raum 208


Plätze frei Blackbox-Konzert: Kubetz sings Cohen
ab 07.07.2018, Ismaning, vhs im Kultur- u. Bildungszentrum, Blackbox, V-1.03


Programm / Programm / Zuhause in der Wildnis Unser indianisches Leben (Dokumentarfilm) Mit der Filmemacherin Claudia Dejá
Programm / Programm / Zuhause in der Wildnis Unser indianisches Leben (Dokumentarfilm) Mit der Filmemacherin Claudia Dejá

Kursnummer: M1036K

Info: Sanna Seven Deers hat als junge Frau einen radikalen Schritt gewagt. Sie hat ihr altes Leben und ihren vertrauten Alltag hinter sich gelassen und ist ihrem Liebsten, dem Indianer David nach Kanada gefolgt. Seit über 12 Jahren wohnt die Hamburgerin inzwischen mit David und ihren vier Kindern auf der Ranch "Shaheylah". Ein radikaler und beeindruckender Lebensentwurf: Ganz für sich lebt die Familie in der Abgeschiedenheit der kanadischen Rocky Mountains. Wie Pioniere haben Sanna und David ihren Grund und Boden nach und nach erschlossen und ohne fremde Hilfe, nur zu zweit, ihr Haus gebaut. Strom und warmes Wasser gibt es nicht. Ihr von indianischer Spiritualität geprägter Lebensstil hat Sanna über die Jahre sehr verändert. Aus einer unsicheren und zweifelnden jungen Frau, die sich in Hamburg diffus nach einer anderen Existenz sehnte ist eine anpackende und selbstbewusste Frau geworden, deren wichtigster Wert im Leben die Familie ist.
Leben wie die indianischen Vorfahren und nur das zum Leben nehmen, das auch wirklich nötig ist - das ist das Credo von David. "Sich abgrenzen vom Konsum und seinen Versprechungen, der Natur mit Respekt begegnen" - danach lebt die Familie. Die vier Kinder im Alter von 7 bis 15 Jahren besuchen keine öffentliche Schule, die 39jährige Sanna unterrichtet sie selbst, auch die Lehrpläne hat sie zusammengestellt. Ihr und Davids Traum, dass ihre Kinder ungezwungen und so naturnah wie möglich aufwachsen, hat sich zwar erfüllt. Doch, da es viele wilde Tiere in der Gegend gibt - Bären, Pumas und auch Kojoten - müssen die Kinder immer in Sichtweite bleiben. Sie tragen alle ein Messer bei sich und haben von ihrem Vater von klein auf gelernt, wie man mit der Waffe umgehen und sich im Notfall verteidigen kann.
Tauschen möchte Sanna ihr einfaches Leben mit niemand, auch wenn es finanziell manchmal sehr knapp ist und sie sich fragt, wie die Familie über die Runden kommen soll. Gleichzeitig hat sie gelernt, wie wenig eine Familie wirklich zum Leben braucht und worauf sie problemlos verzichten kann.
Mehrmals im Jahr hat die Autorin Claudia Dejá die Familie in der Wildnis besucht und einen Einblick in einen Lebensentwurf bekommen, der sich radikal von dem hektischen Leben so vieler Hierzulande unterscheidet. Claudia Dejá wird in ihren Film einführen und steht für das anschließende Gespräch zur Verfügung.
Gebühr wird an der Abendkasse bezahlt.

Kursort: Ismaning, vhs im Kultur- u. Bildungszentrum, Blackbox, V-1.03

Kurstermine: Termine 1 Termin, Beginn: 20.06.2018, 19:30 - 21:30 Uhr

Kursgebühr: 7,00 €

Datum Zeit Straße Ort
Mi. 20.06.2018 19:30 - 21:30 Uhr Mühlenstraße 15 Ismaning, vhs im Kultur- u. Bildungszentrum, Blackbox, V-1.03