Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
     12
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
2425262728 29 30
31      

Mai 2021

Kursempfehlungen

Anmeldung möglich Vortragsabo
ab 01.03.2021, diverse


fast ausgebucht Unser Universum mit Dunkler Energie
ab 06.05.2021, Ismaning, vhs im Kultur- u. Bildungszentrum, Blackbox, V-1.03


Anmeldung möglich Kulturticket
ab 01.03.2021, diverse


Plätze frei Informelle Malerei
ab 16.07.2021, Unterföhring, vhs-Zentrum, Atelier, V1.3


fast ausgebucht Back to Earth
ab 08.06.2021, Unterföhring, vhs-Zentrum, Werkstatt 2, V0.20


Anmeldung möglich Gitarre
ab 05.06.2021, Unterschleißheim, vhs-Zentrum, Raum 108, ohne Tische


Anmeldung möglich Feng Shui I
ab 17.05.2021, Unterföhring, vhs-Zentrum, Kleiner Saal, V1.22


Programm / Programm / Die vergessenen Frauen von Dachau Das KZ-Bordell: Sexuelle Zwangsarbeit in nationalsozialistischen Konzentrationslagern

Vortragsabo

Zum Preis von nur 30,00 Euro haben Sie die Auswahl zwischen ca. 132 Vorträgen und Kino-Veranstaltungen der vhs.

Mit dem Vortragsabo sind alle in der Kursnummer mit "K", "K-H", "K-WEB" gekennzeichneten Vorträge im Programm frei. 
- Bitte beachten Sie die neue Regelung: Eine Anmeldung ist immer erforderlich!
- Sie können sich das Abo direkt in unseren Geschäftsstellen abholen oder telefonisch, schriftlich oder per Internet bestellen. Wir senden Ihnen das Abo gerne zu.
- Schülerinnen und Schüler können unser Veranstaltungsprogramm kostenfrei besuchen. 
- Das Abo ist übertragbar. Sie können es ihrer Familie oder Freunden überlassen.
- Die Vorträge finden in jedem Fall statt. Das Vortragsabo ist nicht ermäßigbar.

Programm / Programm / Die vergessenen Frauen von Dachau Das KZ-Bordell: Sexuelle Zwangsarbeit in nationalsozialistischen Konzentrationslagern

Kursnummer: T1021K-H

Info: 1941 befahl der Reichsführer-SS und Herr über die NS-Konzentrationslager, Heinrich Himmler, die Errichtung von Bordellen für KZ-Häftlinge. Der Grund dafür waren die ökonomischen Interessen der SS. Die KZ waren nicht nur Orte des Terrors und des Massenmordes, sondern auch Produktionsstätten. Jedoch war die Produktivität angesichts der katastrophalen Lebensbedingungen und der permanenten Gewalt sehr gering. Mit den Bordellen wollte Himmler einen Anreiz für besserer Arbeitsleistungen der männlichen Häftlinge schaffen.
Im KZ Dachau eröffnete im April 1944 ebenfalls ein Bordell für Häftlinge. Es befand sich im hinteren Teil des Häftlingslagers nahe der Gärtnerei. 19 Frauen mussten in Dachau Sex-Zwangsarbeit leisten. Die Geschichte des Dachauer Lagerbordells und das Schicksal der Frauen wurde viele Jahre lang in der offiziellen Geschichtsschreibung ignoriert.
Dr. Robert Sommer forschte mehr als zehn Jahre zum Thema Lagerbordelle und veröffentlichte 2009 sein Buch "Das KZ-Bordell. Sexuelle Zwangsarbeit in nationalsozialistischen Konzentrationslagern", das in diesem Jahr neu aufgelegt wurde.

Kursort: Ismaning, vhs im Kultur- u. Bildungszentrum, Blackbox, V-1.03, Mühlenstraße 15

Kurstermine: 1 Termin, Beginn: 10.05.2021, 19:30 - 21:30 Uhr

Kursgebühr: 7,00 €

Datum Zeit Straße Ort
Mo. 10.05.2021 19:30 - 21:30 Uhr Mühlenstraße 15 Ismaning, vhs im Kultur- u. Bildungszentrum, Blackbox, V-1.03