Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
12 34567
8 910111213 14
15 1617 1819 2021
22 23 24 25 26 27 28

Februar 2021

Kursempfehlungen

Anmeldung möglich Kulturticket
ab 01.03.2021, diverse


Plätze frei Resilienz Now!
ab 09.03.2021, Online zoom17, Sprachen


Anmeldung möglich Schluss mit Grübeln
ab 22.03.2021, Online zoom9


Anmeldung möglich Bewerbungsunterlagen und Bewerbungsprozess
ab 16.03.2021, Online zoom9


Plätze frei Lehrgang Projektmanagement GPM
ab 16.04.2021, Unterschleißheim, vhs-Zentrum, Raum 132, Seminarraum


fast ausgebucht Japanisch, Niveau A1, Anfänger online
ab 03.03.2021, Online Videokonferenz mit zoom


Plätze frei Italienisch, Niveau A1, Anfänger online
ab 03.03.2021, Online, Videokonferenz per zoom


Anmeldung möglich Life Kinetik®
ab 01.03.2021, OnlineZoom19


fast ausgebucht Davinci Resolve 16 Grundlagen - Online-Kurs
ab 02.03.2021, Online zoom37, Foto


Plätze frei Zumba®
ab 11.03.2021, Online


Plätze frei Livestream: Die Poetry-Show "Dichter ran ans Wort" im Februar
ab 26.02.2021, Ismaning, vhs im Kultur- u. Bildungszentrum, Blackbox, V-1.03


Anmeldung möglich Sportbootführerschein Theorie - Modul SEE und BINNEN - Motor
ab 03.05.2021, Unterföhring, vhs-Zentrum, Mehrzweckraum, V1.19


Plätze frei Klimafit - Was kann ich tun?
ab 16.03.2021, Unterschleißheim, vhs-Zentrum, Raum 108, ohne Tische


Anmeldung möglich Israel und Corona
ab 08.03.2021, Ismaning, vhs im Kultur- u. Bildungszentrum, Blackbox, V-1.03


fast ausgebucht Verschwörungstheorien
ab 25.02.2021, Ismaning, vhs im Kultur- u. Bildungszentrum, Blackbox, V-1.03


fast ausgebucht Im Bann der Pandemie - Bilanz der weltweiten Strategien
ab 08.03.2021, Ismaning, vhs im Kultur- u. Bildungszentrum, Blackbox, V-1.03


Anmeldung möglich Jüdische Gebräuche im Alltag
ab 15.03.2021, Unterföhring, vhs-Zentrum, Kleiner Saal, V1.22


Anmeldung möglich Vortragsabo
ab 01.03.2021, diverse


Anmeldung möglich Promifotografie - Online-Kurs
ab 27.02.2021, Online zoom9


Plätze frei Virtuelles Denkmal des NS-Terrors von Michaela Melián - online-Stadtführung
ab 25.02.2021, Online zoom37, Kunst und Foto


Programm

Nachruf: Zum Tod von Emma Fickert

Mit großer Dankbarkeit gedenkt die Volkshochschule im Norden des Landkreises München e.V. Frau Emma Fickert, verstorben am 07.02.2021. Frau Emma Fickert war die erste hauptamtliche Mitarbeiterin der Volkshochschule im Norden des Landkreises München. Ihr Name ist unmittelbar mit dem Aufbau der Nord vhs verbunden.

Frau Emma Fickert war die erste hauptamtliche Mitarbeiterin der Volkshochschule im Norden des Landkreises München. Ihr Name ist unmittelbar mit dem Aufbau der Nord vhs verbunden. Als Sekretärin des damaligen Unterschleißheimer 1. Bürgermeisters und ehrenamtlichen Vorsitzenden der vhs, Hans Bayer, war sie gleich nach der Gründung  der vhs 1971 in die Organisation der  Volkshochschule eingebunden gewesen. Die vhs verfügte zu dieser Zeit über kein hauptberufliches Personal, insofern war Frau Fickert zu dieser Zeit die wichtigste Säule der jungen Volkshochschule.

Sie unterstützte die ehrenamtlichen vhs-Leitungen in allen Gemeinden, die sich damals zusammengeschlossen hatten: in Garching, Ismaning, Unterföhring, Unterschleißheim, Oberschleißheim, Neufahrn und Eching. Sie kümmerte sich von ihrem Rathaus-Schreibtisch aus um die Programmplanung, den Heftdruck, die Programmverteilung, die Teilnehmer-Anmeldungen, die Finanzen, Buchhaltung, Statistik und den gesamten Schriftverkehr. Selbst war sie viele Jahre auch abends noch als vhs-Dozentin für „Maschinenschreiben“ engagiert. Frau Fickert war damals das „Gesicht“ der Volkshochschule.

Nach der Einstellung des ersten hauptamtlichen vhs-Leiters Herbert Becke Anfang 1976 war sie ihm eine große Hilfe und wichtige Beraterin. Ohne ihre Erfahrung, Wissen und Kontakte wäre der Umstieg von der Ehrenamtlichkeit zu einer professionell geleiteten vhs nicht so schnell vonstattengegangen. Sie hat den weiteren Ausbau der Nord-vhs entscheidend mitgeprägt und mitgestaltet. Insbesondere die Entwicklung der Volkshochschule in Unterschleißheim wäre ohne ihr Engagement so nicht möglich gewesen.

Auch nach ihrem verdienten Renteneintritt blieb sie der vhs über viele Jahre verbunden: Ihr Haus in Lohhof blieb das „zentrale Lager“ für die Semesterprogramme. Unvergessen bleibt sie auch den neuen MitarbeiterInnen der Volkshochschule, die sie nicht selbst mehr als Kollegin gekannt hatten. Denn bis zuletzt ließ sie es nicht nehmen, an der Jahresabschlussfeier der „vhs-Familie“ teilzunehmen (zuletzt 2019, Corona hat 2020 ja leider verhindert). Sie hat dort gerne über die frühen Zeiten der Volkshochschule erzählt und uns mit der Geschichte dieser Institution verbunden. Ihre selbstgebackenen Weihnachtskekse kreisten dabei von Tisch zu Tisch.

Emma Fickert war eine prägende Persönlichkeit für die Volkshochschule.

Wir werden sie sehr vermissen.

D. Lothar Stetz, vhs-Direktor, und das ganze Team der Volkshochschule