Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
   1234
567891011
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30   

April 2021

Kursempfehlungen

Plätze frei Grundlagen der Fotografie - Online- und Präsenz-Kurs
ab 04.05.2021, Online zoom37, Kunst und Foto


Plätze frei Das Vorstellungsgespräch (für Arbeitnehmer/-innen)
ab 04.05.2021, Online zoom9


Anmeldung möglich Schwierige Mitarbeitergespräche erfolgreich führen
ab 23.04.2021, Online zoom9


Plätze frei Lehrgang Projektmanagement GPM
ab 07.05.2021, Unterschleißheim, vhs-Zentrum, Raum 132, Seminarraum


Anmeldung möglich Photoshop für Einsteiger
ab 23.04.2021, Unterföhring, vhs-Zentrum, EDV-Raum, V1.18


Plätze frei Illustrator für Einsteiger
ab 07.05.2021, Unterföhring, vhs-Zentrum, EDV-Raum, V1.18


Anmeldung möglich InDesign für Einsteiger
ab 30.04.2021, Unterföhring, vhs-Zentrum, EDV-Raum, V1.18


Anmeldung möglich OneNote: Notizen organisieren - ganz einfach
ab 29.04.2021, Unterschleißheim, vhs-Zentrum, Raum 148, EDV-Raum


Plätze frei Englisch, Niveau B2, Readers Club, online
ab 03.05.2021, Online zoom14, Sprachen


Anmeldung möglich Vegetarische/vegane Ernährung
ab 20.04.2021, Online


Anmeldung möglich Freies Gestalten mit Ton
ab 05.05.2021, Unterschleißheim, vhs-Zentrum, Raum 142, Werkstatt


Keine Anmeldung übers Internet möglich, bitte nehmen Sie telefonisch Kontakt auf Die Poetry-Show "Dichter ran ans Wort" im April (Livestream)
ab 23.04.2021, Ismaning, vhs im Kultur- u. Bildungszentrum, Blackbox, V-1.03


Keine Anmeldung übers Internet möglich, bitte nehmen Sie telefonisch Kontakt auf Blackbox-Konzert: Le-Thanh Ho (Livestream)
ab 24.04.2021, Ismaning, vhs im Kultur- u. Bildungszentrum, Blackbox, V-1.03


Anmeldung möglich Kulturticket
ab 01.03.2021, diverse


Anmeldung möglich Vietnam
ab 20.04.2021, Online zoom36, Sprachen


fast ausgebucht Robo-Advisor: Was taugen digitale Vermögensverwalter im Internet?
ab 26.04.2021, Unterschleißheim, vhs-Zentrum, Raum 235, Vortragsraum


Anmeldung möglich Erfolgreich an der Börse für Fortgeschrittene
ab 21.04.2021, Online zoom16


fast ausgebucht Putzroboter zum Selberbauen
ab 24.04.2021, Online


Anmeldung möglich Aktive Vaterschaft - nur eine Fantasie?
ab 03.05.2021, Online zoom11, Vortrag IS


fast ausgebucht Das MANNifest - 10 Forderungen an uns alle
ab 19.04.2021, Online


Anmeldung möglich Vortragsabo
ab 01.03.2021, diverse


Programm / Programm / Das Oktoberfestattentat und der Doppelmord von Erlangen Wie Rechtsterrorismus und Antisemitismus seit 1980 verdrängt werden Ulrich Chaussy liest aus und diskutiert zu seinem aktuellen Buch
Programm / Programm / Das Oktoberfestattentat und der Doppelmord von Erlangen Wie Rechtsterrorismus und Antisemitismus seit 1980 verdrängt werden Ulrich Chaussy liest aus und diskutiert zu seinem aktuellen Buch

Kursnummer: T1039K-WEB

Info: Am 26. September 1980 ereignet sich in München das Oktoberfestattentat mit 13 Toten, am 19. Dezember in Erlangen der erste gezielte antisemitische Mordanschlag in der deutschen Nachkriegsgeschichte. An beiden Verbrechen sind Personen aus der rechtsextremen Szene beteiligt. Gundolf Köhler legt die Bombe von München, Uwe Behrendt soll den ehemaligen Nürnberger Rabbiner Shlomo Lewin und seine Lebensgefährtin Frida Poeschke erschossen haben. Köhler und Behrendt standen in Verbindung mit der rechtsextremen Wehrsportgruppe Hoffmann. Aber beide Attentäter sollen ihre Taten allein geplant und ausgeführt haben.
Ulrich Chaussy hat mehr als drei Jahrzehnte zum Oktoberfestattentat recherchiert und publiziert. Er hat ein zum Teil eklatantes Versagen der Ermittler und der juristischen Aufarbeitung aufgedeckt. Chaussy zeigt die Zusammenhänge auf, die beide Verbrechen verbinden.
Das Oktoberfestattentat kann keine Einzeltat gewesen sein, so Chaussy - und der antisemitische Hass, der den Erlanger Mordschützen antrieb, kann sich nicht selbstständig entwickelt haben. Damals wie heute verstellt der Einzeltätermythos den klaren Blick auf rechtsextreme Attentate und antisemitische Morde. Nach fast 40 Jahren wurden die Akten im Juli 2020 endgültig geschlossen. In der Neubewertung des Oktoberfestattentats folgt jetzt auch die Bundesanwaltschaft Chaussys Analyse, dass das Oktoberfestattentat rechter Terror war.
Ulrich Chaussy, Jahrgang 1952, studierte Germanistik und Soziologie und war als Autor und Moderator vor allem für den Bayerischen Rundfunk tätig. Seine Bücher über die Widerstandsgruppe "Die weiße Rose" und über das Oktoberfestattentat erschienen in mehreren Auflagen. Letzteres wurde unter dem Titel "Der blinde Fleck" 2013 für das Kino verfilmt und trug zur Wiederaufnahme der Ermittlungen durch den Generalbundesanwalt bei. Sein Werk als investigativer Journalist und Buchautor wurde mit deutschen und internationalen Preisen ausgezeichnet.
Die Veranstaltung wird live im Internet übertragen. Eine Teilnahme per Chat ist möglich. Die Zugangsdaten für die Online-Teilnahme per WebEx erhalten Sie zusammen mit einer kleinen Anleitung kurz vor Veranstaltungsbeginn.
Eine Kooperation mit der vhs im Zweckverband Kommunale Bildung Ebersberg-Grafing.

Kursort: Online,

Kurstermine: 1 Termin, Beginn: 28.04.2021, 19:30 - 21:00 Uhr

Kursgebühr: 7,00 €

Datum Zeit Straße Ort
Mi. 28.04.2021 19:30 - 21:00 Uhr   Online