Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
   1234
56 7 891011
12 13 14 15 1617 18
19 2021 22 23 24 25
26 27 28 29 30   

September 2022

Kursempfehlungen

Anmeldung möglich Die großen Meeressäuger
ab 27.09.2022, Online


Plätze frei Aufbau eines eigenen YouTube-Kanals
ab 11.02.2023, Online zoom9


Plätze frei Spanisch, Niveau A1, Anfänger
ab 28.09.2022, Unterföhring, vhs-Zentrum, Seminarraum, V1.15


Anmeldung möglich Workshop Italienisch B1, online
ab 27.10.2022, Online, Videokonferenz per zoom


Plätze frei Italienisch, Niveau A1, Anfänger
ab 28.09.2022, Unterschleißheim, vhs-Zentrum, Raum 113


Anmeldung möglich Ukrainische Küche
ab 17.12.2022, Ismaning, Mittelschule, Küche


Plätze frei Herbstakademie 2022
ab 14.10.2022, Rosenau (Grafenau)


fast ausgebucht Tango Argentino
ab 16.10.2022, Unterföhring, vhs-Zentrum, Großer Tanzsaal, V0.14


fast ausgebucht Orientalischer Tanz für Frauen
ab 10.10.2022, Unterföhring, vhs-Zentrum, Meditationsraum, V0.16


fast ausgebucht Nähen
ab 27.09.2022, Unterföhring, vhs-Zentrum, Werkstatt 1, V0.19


Plätze frei Surreale Malerei
ab 03.12.2022, Unterföhring, vhs-Zentrum, Atelier, V1.3


Anmeldung möglich Architekt(o)ur Nordindien
ab 28.09.2022, Unterschleißheim, vhs-Zentrum, Raum 235, Vortragsraum


Anmeldung möglich Die neue Grundsteuer
ab 05.10.2022, Online zoom16


Anmeldung möglich Einführung in ETFs
ab 07.10.2022, Online zoom16


Anmeldung möglich Geheimsprachen und Kryptographie
ab 26.09.2022, Online


Anmeldung möglich Kino: Leviathan
ab 28.09.2022, Ismaning, vhs im Kultur- u. Bildungszentrum, Blackbox, V-1.03


Anmeldung möglich China und die Seidenstraße
ab 09.11.2022, Ismaning, vhs im Kultur- u. Bildungszentrum, Kleiner Saal, V 1.01


Programm / Programm / Gedankenskulpturen - Figuren aus dem Unterbewussten Auf den Spuren des Surrealismus
Programm / Programm / Gedankenskulpturen - Figuren aus dem Unterbewussten Auf den Spuren des Surrealismus

Kursnummer: W2378

Info: Im Workshop entwerfen Sie gemeinsam mit dem namhaften Münchner Künstler eigene Figuren aus dem Unterbewussten,"Gedankenskulpturen", und setzen sie dann auf einer Leinwand mittels Acrylmalerei um.
Martin Blumöhr ist Absolvent der Akademie der Bildenden Künste sowie Meisterschüler und ehemaliger Assistent des Wiener Meisters des phantastischen Realismus, Ernst Fuchs.
Bekannt ist der Künstler Martin Blumöhr, der an der Münchner Akademie der bildenden Kunst studiert hat, auch für seine ungewöhnliche Serie "Public Viewing". Dabei gestaltet er großformatige, murale Kunstprojekte im öffentlichen Raum. Inzwischen gibt es sie an vielen Mauern in Bayern - vor allem aber auch in München - zu entdecken - allesamt entstanden im regen Dialog des Malers mit seinem Publikum. Oftmals füllen die filigranen Bildwelten, die in oftmals monatelanger Arbeit entstehen, hunderte Quadratmeter. So etwa die aktuellen Projekte "Svapinga" in Schwabing und der "Kaninchenbau" am Zugang zum Lerchenauer See, die nach chaotischen, Corona-geprägten Jahren 2022 fertiggestellt werden. Die Arbeit des Malers ist vielen auch durch den "Tunnelblick" ein Begriff, in dem man am Hermann-Hesse-Weg am Bahnhof bereits seit 2014 durch Pasinger Geschichte und Geschichten wandern kann. Ähnlich plastisch stellt er an der Landshuter Allee im Niwenhaus von 2019 auch das Leben in Neuhausen in seinem phantastisch-grotesken Bilderreigen dar. 2021 hat er den Teilhabe-Aspekt in seinen Arbeiten sogar noch etwas weiter getrieben und in Kooperation mit 60 geistig und körperlich Beeinträchtigten das Kunstprojekt "Permanus" in Giesing gestaltet. Entstanden ist hier eine Regenbogenblume, die in den Giesinger Himmel wächst, als Symbol für Toleranz und Freiheit.
Das besondere an seiner Wandmalerei: Die Arbeiten entstehen direkt vor Ort frei aus dem Kopf heraus - ohne Skizze oder Vorzeichnung. So gelingt es dem Künstler auch, Ideen und Anregungen von Passant:innen in seine Wandarbeiten mit einfließen zu lassen.
Oftmals geht er in diesem Spiel noch einen Schritt weiter und lässt kulturelle Einrichtungen, Vereine oder Organisationen direkt an der Umsetzung teilhaben. Dann gestalten diese Projektteilnehmer:innen "Gedankenskulpturen"-Skizzen zum Thema der Wandarbeit, die sie später unter seiner Anleitung selbst im Wandbild umsetzen. Im Anschluss führt der Künstler die so entstandenen Glutpunkte mit seiner Malerei kompositorisch zusammen. Seine phantastischen und oftmals comic-grotesken Bildwelten entstehen also oftmals im Dialog mit Passant:innen oder sogar mit direkter Projektteilnahme.
Weitere Infos zum Künstler unter: www.martin-blumoehr.de
Beim Kursleiter ist eine Materialgebühr von EUR 10,00 zu entrichten (Farbe, Pinsel und Leinwand rund 50x70cm).

Kursort: Unterföhring, vhs-Zentrum, Atelier, V1.3, Am Bahnhof 13

Kurstermine: 2 Termine, Beginn: 03.12.2022, 10:00 - 18:00 Uhr

Kursgebühr: 119,00 €

Datum Zeit Straße Ort
Sa. 03.12.2022 10:00 - 18:00 Uhr Am Bahnhof 13 Unterföhring, vhs-Zentrum, Atelier, V1.3
So. 04.12.2022 10:00 - 18:00 Uhr Am Bahnhof 13 Unterföhring, vhs-Zentrum, Atelier, V1.3