Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1 2 34 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31    

Oktober 2018

Programmheft Herbst/Winter 2018/19

Zum Online-Blätterkatalog

Kursempfehlungen

Anmeldung möglich Vortragsabo
ab 24.09.2018, diverse


Anmeldung möglich Kulturticket
ab 24.09.2018, diverse


Anmeldung möglich Tin Whistle - Irische Flöte
ab 03.11.2018, Ismaning, vhs im Kultur- u. Bildungszentrum, Seminarraum 2, V1.05


Anmeldung möglich 3D-Objektdesign mit SketchUp
ab 07.11.2018, Unterschleißheim, vhs-Zentrum, Raum 148, EDV-Raum


Anmeldung möglich Die Psychologie des Überzeugens
ab 13.11.2018, Ismaning, vhs im Kultur- u. Bildungszentrum, Mehrzweckraum, V0.04


Programm / Programm / Kino: "Heimat - Hermännchen" (1955 - 1956) Mit dem Kameramann Gernot Roll

Kino

Programm / Programm / Kino: "Heimat - Hermännchen" (1955 - 1956) Mit dem Kameramann Gernot Roll

Kursnummer: N1153K

Edgar Reitz: Heimat

Edgar Reitz: "Heimat ist ja eigentlich kein bestimmter Ort, kein geografisch objektives Feld, sondern vor allem etwas, was der Mensch im Kopf herumträgt. Das nimmt man überall hin mit."

Reitz schrieb mit seiner vielteiligen Heimat-Saga Filmgeschichte. Der erste, 15-stündige Teil "Heimat - Eine deutsche Chronik" wurde 1984 von der ARD ausgestrahlt und mit zehn Millionen Zuschauern ein durchschlagender Erfolg, der Reitz auch international alle Türen öffnete. Es folgte "Die zweite Heimat - Chronik einer Jugend" (1992), die überwiegend in München spielt. "Heimat 3 - Chronik einer Zeitenwende" erschien 2004. Zuletzt stellte Reitz 2013 mit "Die andere Heimat - Chronik einer Sehnsucht" den vorläufig letzten Teil seines Filmepos vor. Wir können unmöglich die gesamten Filmreihen im Rahmen von Cinema&Talk zeigen und müssen uns auf exemplarische Ausschnitte des Werks beschränken.

Info: Die neue Zeit verändert das Leben der Deutschen tiefgreifender, als der Krieg es vermocht hat - auch das Leben der Hunsrücker. Anton Simon ist der Besitzer einer kleinen Firma mit dem Namen "Optische Werke Simon OHG". Ernst Simon hat aus der Schwarzmarktzeit seine Profite in die neue Zeit hinübergerettet, die Tochter eines reichen Holzhändlers geheiratet und fliegt mit einem Hubschrauber herum, den er aus amerikanischen Armeebeständen gekauft hat. Maria Simon nimmt am turbulenten Leben ihrer beiden erwachsenen Söhne kaum teil, um so mehr lebt sie für ihren Jüngsten, Hermann. Er soll studieren. Jeden Morgen steht er um Viertel nach fünf auf, um zum Gymnasium in die Kreisstadt Simmern zu fahren. Er spielt auf der Gitarre eigene Kompositionen, rezitiert selbstverfasste Gedichte und imponiert seinen Kameraden mit der Kenntnis moderner Philosophen. Lotti, die Verwandte aus dem Ruhrgebiet, und Klärchen, einstmals Freundin von Ernst, werden für Hermann im Sommer 1955 immer geheimnisvoller und anziehender. Schließlich wird Klärchen seine Geliebte. Der Dachboden, das Versteck Hermanns seit seiner Kindheit, wird beider heimlicher Treffpunkt, bis Klärchen eines Tages spürt, dass sie schwanger ist.
"Herrmännchen" war die 9. Folge der Heimat-Reihe, deutsche Erstausstrahlung: So 14.10.1984
Gernot Roll, einer der wichtigsten Kameramänner in Deutschland, hatte für diese Folge den Grimmepreis 1985 gewonnen.
Gebühr wird an der Abendkasse bezahlt.

Kursort: Ismaning, vhs im Kultur- u. Bildungszentrum, Blackbox, V-1.03

Kurstermine: Termine 1 Termin, Beginn: 24.10.2018, 19:30 - 22:00 Uhr

Kursgebühr: 7,00 €

Datum Zeit Straße Ort
Mi. 24.10.2018 19:30 - 22:00 Uhr Mühlenstraße 15 Ismaning, vhs im Kultur- u. Bildungszentrum, Blackbox, V-1.03