Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
12 345 67
8 9 10 11 121314
15161718192021
2223 24252627 28
29 30      

April 2019

Programmheft Frühjahr/Sommer 2019

Zum Online-Blätterkatalog

Kursempfehlungen

Anmeldung möglich Pracht & Prominenz: Villen in Bogenhausen
ab 04.05.2019, München, Prinzregentenstr. 60


Anmeldung möglich Kulturticket
ab 18.02.2019, diverse


Anmeldung möglich Blackbox-Konzert: Stefan Noelle
ab 11.05.2019, Ismaning, vhs im Kultur- u. Bildungszentrum, Blackbox, V-1.03


Anmeldung möglich Blackbox-Konzert: Lisa Fitzek
ab 01.06.2019, Ismaning, vhs im Kultur- u. Bildungszentrum, Blackbox, V-1.03


Anmeldung möglich "Feuerkopf" Schiller
ab 30.04.2019, Ismaning, vhs im Kultur- u. Bildungszentrum, Seminarraum 1, V1.03


Programm / Programm / Der NSU-Prozess: Offene Fragen

Vortragsabo

Zum Preis von nur 30,00 Euro haben Sie die Auswahl zwischen ca. 150 Vorträgen und Kino-Veranstaltungen der vhs.

Mit dem Vortragsabo sind alle in der Kursnummer mit K gekennzeichneten Vorträge im Programm frei. 

Sie können sich spontan entscheiden – die Vorträge finden unabhängig von der Teilnehmerzahl statt. 

Bitte melden Sie sich dennoch an, dies erleichtert uns die Organisation und wir können Sie im Falle des Ausfalls direkt informieren. 

Sie können sich das Abo direkt in unseren Geschäftsstellen abholen oder sie telefonisch, schriftlich oder per Internet bestellen. Wir senden Ihnen das Abo gerne zu.
 
Schülerinnen und Schüler können unser Veranstaltungsprogramm kostenfrei besuchen. 

Das Abo ist übertragbar.

Programm / Programm / Der NSU-Prozess: Offene Fragen

Kursnummer: P1037K

Info: Fünf Jahre, 438 Verhandlungstage, fünf Urteile - am 11. Juli 2018 ging der NSU-Prozess nach langer, kräftezehrender Verhandlungsdauer zu Ende. Beate Zschäpe wurde als Mittäterin verurteilt und erhielt die Höchststrafe - lebenslange Haft und die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld. Das Gericht sieht es als erwiesen an, dass sie genauso wie die verstorbenen Rechtsterroristen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt für den Terror des NSU verantwortlich ist - für zehn Morde, zwei Sprengstoffanschläge, zahlreichen Banküberfälle und eine schwere Brandstiftung. Die angeklagten Unterstützer des NSU dagegen kamen teilweile mit überraschend milden Strafen davon. Noch sind die Urteile nicht rechtskräftig. Insbesondere die Verteidiger von Beate Zschäpe streben eine Revision an, aber auch die Bundesanwaltschaft will das überraschend milde Urteil gegen einen NSU-Unterstützer vom Bundesgerichtshof überprüfen lassen. Nicht nur deshalb können die Angehörigen der Mordopfer und die Opfer der Bombenanschläge das Kapitel NSU nicht schließen. Für sie bleiben trotz akribischer Beweisaufnahme zu viele Fragen offen. Hat die Justiz sich redlich bemüht, der Rechtsstaat aber dennoch versagt?
Ina Krauß diskutiert an diesem Abend die offenen Fragen des größten Rechtsterrorismus-Verfahren in der Geschichte der Bundesrepublik.
Ina Krauß arbeitet in der Redaktion Politik als Redakteurin, Autorin, Moderatorin. Hier ist sie vorwiegend für innenpolitische Themen zuständig. Besonderer Schwerpunkt: Soziales, Migration, Flüchtlingspolitik und Rechtsextremismus.
Gebühr wird an der Abendkasse bezahlt.

Kursort: Ismaning, vhs im Kultur- u. Bildungszentrum, Blackbox, V-1.03, Mühlenstraße 15

Kurstermine: 1 Termin, Beginn: 13.05.2019, 19:30 - 21:30 Uhr

Kursgebühr: 7,00 €

Datum Zeit Straße Ort
Mo. 13.05.2019 19:30 - 21:30 Uhr Mühlenstraße 15 Ismaning, vhs im Kultur- u. Bildungszentrum, Blackbox, V-1.03