Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
      1
2345678
9 10 11 12 13 1415
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30       

September 2019

Programmheft Herbst/Winter 2019/20

Zum Online-Blätterkatalog

Kursempfehlungen

Anmeldung möglich Vortragsabo
ab 30.09.2019, diverse


Anmeldung möglich Mit Glück einmal um die Welt
ab 08.10.2019, Ismaning, vhs im Kultur- u. Bildungszentrum, Blackbox, V-1.03


Anmeldung möglich Blackbox-Konzert: Jens Kommnick
ab 09.11.2019, Ismaning, vhs im Kultur- u. Bildungszentrum, Blackbox, V-1.03


Plätze frei Musikalische Lesung mit Francesco Fioretti: "La biblioteca segreta di Leonardo"
ab 12.10.2019, Unterföhring, vhs-Zentrum, Großer Saal, V0.2


Plätze frei Lehrgang Fachwirt/-in Büro- und Projektorganisation IHK
ab 08.11.2019, Garching, vhs-Zentrum, R 0.4


Programm / Programm / Milgram und Zimbardo Bahnbrechende Experimente der Sozialpsychologie

Vortragsabo

Zum Preis von nur 30,00 Euro haben Sie die Auswahl zwischen ca. 150 Vorträgen und Kino-Veranstaltungen der vhs.

Mit dem Vortragsabo sind alle in der Kursnummer mit K gekennzeichneten Vorträge im Programm frei. 

Sie können sich spontan entscheiden – die Vorträge finden unabhängig von der Teilnehmerzahl statt. 

Bitte melden Sie sich dennoch an, dies erleichtert uns die Organisation und wir können Sie im Falle des Ausfalls direkt informieren. 

Sie können sich das Abo direkt in unseren Geschäftsstellen abholen oder sie telefonisch, schriftlich oder per Internet bestellen. Wir senden Ihnen das Abo gerne zu.
 
Schülerinnen und Schüler können unser Veranstaltungsprogramm kostenfrei besuchen. 

Das Abo ist übertragbar.

Programm / Programm / Milgram und Zimbardo Bahnbrechende Experimente der Sozialpsychologie

Kursnummer: Q1308K

Info: Mit teilweise ungewöhnlichen Experimenten sorgten Psychologen nicht nur immer wieder für viel Furore, sondern lieferten gleichsam spannende Erkenntnisse über uns Menschen. Zwei der wichtigsten Experimente zu Macht und Gewalt lieferten die beiden Forscher Stanley Milgram und Philip Zimbardo.
1960 führte der erst 27-jährige Sozialpsychologe Stanley Milgram an der Yale University eine Reihe von Experimenten zur Gehorsamsbereitschaft durch, die "in der Welt ungläubige Betroffenheit und oft auch erbitterte Proteste" auslösten. Milgram selbst stellte auf die ebenso überraschenden wie auch mehr als schockierenden Ergebnisse seiner sorgfältig geplanten und durchgeführten Testreihe fest: "Ganz gewöhnliche Menschen, die nur schlicht ihre Aufgabe erfüllen und keinerlei persönliche Feindseligkeit empfinden, können zu Handlangern in einem grausigen Vernichtungsprozess werden."
Im Sommer 1971 führte der Sozialpsychologe Philip Zimbardo an der Stanford University ein Experiment durch, mit dem er menschliches Verhalten unter den Bedingungen der Gefangenschaft untersuchte. 24 Versuchspersonen wurden für eine 14-tägig geplante Gefängnissimulation willkürlich den Rollen von "Gefangenen" und "Wärtern" zugeordnet. Als beispiellose Demonstration für die "Macht der Umstände" aber auch der Tatsache wegen, dass die Simulation als "aus dem Ruder gelaufen" am sechsten Tag vorzeitig abgebrochen werden musste, hat diese Studie Geschichte geschrieben.
Der Vortrag möchte die spannenden Experimente darstellen und analysieren und dabei auch einer kritischen Revision unterziehen.
Gebühr wird an der Abendkasse bezahlt.

Kursort: Unterföhring, vhs-Zentrum, Kleiner Saal, V1.22, Am Bahnhof 13

Kurstermine: 1 Termin, Beginn: 04.02.2020, 19:30 - 21:00 Uhr

Kursgebühr: 7,00 €

Datum Zeit Straße Ort
Di. 04.02.2020 19:30 - 21:00 Uhr Am Bahnhof 13 Unterföhring, vhs-Zentrum, Kleiner Saal, V1.22